"Sammelt euch nicht Schätze, die Motten und Rost verzehren", warnt das Evangelium. Der materielle Besitz geht für den Verstorbenen unter. Was ihm bleibt, ist das spirituell Angesammelte.

Was der Mensch sät, wird er ernten.

Wer das Göttliche durch sich wirken lässt, dessen Erfolg ist gesichert.